Wie kann ich beim eBook und eReader... Bedienungsanleitung
27. Mai 2017

Umsatzsteuer senkt Autoren-Einnahmen

Ab 1. Januar 2015 müssen eBook-Autoren mit sinkenden Einnahmen rechnen. Denn ab dann greift in Europa eine neue Umsatzsteuerregelung. E-Books müssen künftig immer mit dem Umsatzsteuersatz des Landes verkauft werden, in dem der Verkauf stattfindet. In Deutschland sind das derzeit 19 Prozent. 
 
Bislang haben einige eBook-Shops wie Amazon und Apple iTunes ihre europäischen E-Book-Verkäufe über Luxemburg abgewickelt. Dort fallen nur 3 Prozent Umsatzsteuer an, das ist dann für deutsche Käufer nicht mehr möglich. 
 
Die Autoren haben nun zwei Möglichkeiten: Wenn sie nicht reagieren, dann bleiben die Verkaufspreise unverändert, aber ihre Tantiemen sinken. Oder sie erhöhen die E-Book-Preise bei den betroffenen Onlineshops, um den höheren Umsatzsteuersatz teilweise auszugleichen. Exakt ist das in der Regel nicht möglich, weil die Shops und Publishingplattformen nur bestimmte Preisschritte zulassen.
eBook laden und eReader Anleitung
Impressum: Alle Urheberrechte bei Karsten Heuke KAHBOX.medien, info(a)kahbox de, Große Engengasse 3, 99084 Erfurt. Die Markenrechte einzelner Produkte sind davon unberührt und liegen bei den jeweiligen Herstellern. Datenschutz: Diese Seite verwendet zur statistischen Nutzungsauswertung und Anzeigenschaltung Dienste wie Google AdSense und Google Analytics. Es werden ausgewählte Besucherdaten gespeichert. · Es wird keine Verantwortung für eingebettete Inhalte externer Seiten und verlinkte Websites übernommen.